Cobot-Starter Kit: Freise Automation mit Top Hanwha-Angebot

Der in der nördlichen Hälfte Deutschlands aktive Automatisierungsspezialist Freise hat sehr interessante Komponenten zu einem Starter-Kit zusammengestellt. Hauptbestandteil ist ein Cobot des süd-koreanischen Premiumanbieters Hanwha. In Deutschland ist der Mischkonzern (weltweiter Umsatz über 60 Mrd. US-$) vor allem durch die 2012 erfolgte Übernahme von Q-Cells bekannt geworden. In seiner Sparte Aerospace & Mechatronic ist der Konzern in der Luftfahrtindustrie, aber eben auch in der Robotik engagiert. Die drei angebotenen Cobots haben eine Traglast von 3 bis 12 kg bei einer Reichweite bis 130 cm, wobei der Cobot mit 3 kg Traglast 63 cm weit reicht und dies bei IP 64. Die beiden anderen Cobots weisen IP 54 aus. Die Geschwindigkeit von 1 m/s prädestiniert die Greifer für den kollaborativen Einsatz.

Zum Starter-Kit: Für 28.000 € netto gibt es das mittlere und zugleich beliebteste Modell HCR-5 (5 kg/ 91,5 cm) zusammen mit einem Greifer/Sauger (On Robot, Robotiq, PHD), einem Schlauchpaket und einem mobilen Podest. Dem Einstieg in die hoch flexible Robotik steht dann nichts mehr im Wege. Ende Januar hat Hanwha allerdings die Einführung neuer Cobots angekündigt. Angeboten wird daher ein Auslaufmodell.

Das Starter-Kit wird im Video vorgestellt:

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen bei den Fragen Markt/ Business Development und Finanzierung (gerade bei Bankgesprächen kann er durch seine Marktkenntnis als “neutraler” Dritter punkten). Er steht zudem potentiellen  Anwendern für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung oder per Telefon auf Basis von Fotos/ Beschreibungen zum Festpreis zur Verfügung (Detail), um dann konkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von ihm. Dazu kennt er sich bestens mit den KfW-Corona-Programmen aus (incl. Ausnahmeregelungen).

Robotik-Events