3. DRV-Kaminabend “Technologie- und Produktentwicklungen – wie finanzieren?” (13.10. um 17:00 Uhr)

Der Deutsche Robotik Verband lädt zu seinem bereits dritten virtuellen Kaminabend ein. Diesemal geht es um die finanzielle Förderung von Entwicklungen durch den Staat/ die EU. Ich selber bin seit einigen Jahren immer wieder an derartigen Projekten beteiligt. Mein Fazit: Extrem empfehlenswert, gerade Verbundprojekte (d.h. Kooperationen zwischen mehreren Partnern incl. Hochschulen) bringen sehr viel und können dann auch ebenso schnell ein 7-stelliges Volumen erreichen. Gefördert sind solch hohe Beträge wesentlich leichter zu stemmen.

Werbung
Weihnachtsgeschenke

Aus der Ankündigung des DRV

Wir laden Sie / Euch herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihre/Eure Themen aus dem Alltag und einen gemeinsamen Austausch. Uns geht sicher nicht der Gesprächsstoff aus, aber zur Sicherheit konnten wir für das Event zwei interessante Redner gewinnen, die mit ihrem Vortrag für Gesprächsstoff sorgen werden: Matthias Brucke von embeteco und Tobias Ritzler von robominds. Die beiden berichten aus eigener Erfahrung, wie man Technologie- und Produktentwicklung durch Förderungen finanzierbar macht und Kooperationspartner an Universitäten findet. Danach wird es wie gehabt ein offenes Mic geben und Sie und Ihr könnt Fragen stellen und mit uns in den Austausch gehen.

Im zweiten Teil des Abends treffen sich die Fachbereiche Forschung & Bildung, Applikationstechnik und dem neuen Fachbereich AGV zu einem Austausch in einzelnen Räumen.

Zur Anmeldung

Am Mittwoch bin ich selber bei einem Förderprojekt. Dessen Namen kann ich mir bis heute nicht merken (“MAI_AcoSaLUS“). Daher meine Empfehlung: Aufgepaßt bei der Wahl der Abkürzung 🙂

Robotik-Events