fbpx

5G in der Robotik und für lokale Lösungen

Auf der Hannover Messe haben die Firmen Sick und Ericsson einen kabellosen Roboter, der in Echtzeit mit einem Menschen zusammenarbeitete, gezeigt. Welchen Nutzen hat 5G und wie kann es eingesetzt werden?

Wenig bekannt ist, dass Unternehmen lokale Frequenzen bei der Bundesnetzagentur beantragen können. In der Folge können Sie ihr eigenes 5G-Netz betreiben. Sie können dann die Infrastruktur auf ihrem Areal installieren und statt mit WLAN mit Highspeed Daten austauschen, ohne Handy-Vertrag mit Mobil-Geräten telefonieren (außerhalb des Geländes gilt dann das Roaming) und alles in Echtzeit verfolgen. Von Interesse hierbei ist auch, dass es nun billige GPS-Tracker mit minimalen Energieverbrauch gibt. Befestigt an einem Container senden sie bis zu 10 Jahren und es ist stets bekannt, wo sich die Ware befindet (Ware A in Container B und Container B wird stets verfolgt).

Genauso problemlos funktioniert die Datenübertragung an Roboter. Diese war bislang mittels Lan-Kabel möglich, doch sind nicht wenige Fälle bekannt, in denen das Kabel regelmäßig ausgetauscht werden mußte, da es als Folge der häufigen und heftigen Roboterbewegungen zerbarst.

Bei der Hannover Messe wurde der Hauptvorteil von 5G gezeigt: Die extrem geringe Latenz (unmittelbare Datenübertragung). Die Latenz ermöglicht das Detektieren von Menschen mittels Sensoren, wie Sick gezeigt hat. Der Mensch nähert sich dem Roboter und dieser wird erst gestoppt, wenn sich der Mensch unmittelbar beim Roboter befindet. Hierdurch werden neue Mensch-Roboter-Kollaborationen ermöglich und die Geschwindigkeit des Cobots kann erhöht werden.

Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass Audi ein werksinternes 5G-Netz für MRK errichten will.

Info: Der Verfasser stellt gerne den Kontakt zu einem der führenden 5G-Implementatoren her. Mail genügt.

Der Autor dieses Blogs steht für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail) um dann konkrete Cobot-Vorschläge incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. Der Track-Record ist beachtlicht.