Fallstudie Leuchtturm-Einsatz eines KMU

Deutschland gilt als das Land mit den weltweit meisten Hidden Champions. Hierunter werden Mittelständler verstanden, die häufig in der Provinz ansässig sind, weltweit zum Marktfüher wurden. Es gibt große wie den Motorsägehersteller Andreas Stihl, der längst kein “Hidden” mehr verdient, und bis zu Tausende außerhalb ihrer Branche völlig unbekannte Unternehmen und damit wahre Hidden Champions. Zu diesen dürfte die Zahn Pinsel GmbH zählen. Beheimatet ist sie in Franken. Sie entwickelt (!) und fertigt Pinsel nach individuellen Wünschen. Ihr Umsatz dürfte irgendwo bei 10 Mio. Euro liegen und damit ist sie ein richtiges KMU. Unter KMU werden kleine und mittelgroße Unternehmen verstanden. Theoretisch ist bei diesen der Markt für Cobots fast unendlich. Die große Frage in der Robotik-Branche lautet aber: Wie werden sie als Kunden gewonnen.

Werbung
Weihnachtsgeschenke

Es braucht Leuchtturm-Projekte

Aus meiner langjährigen Praxis als Unternehmensberater in KMU weiß ich: Gerade Unternehmer auf dem Land tauschen sich aus. Einige von ihnen gelten anderen, auch wenn es nicht offen gesagt wird, als Vorbild. Ich denke, zu diesen gehört lokal die Zahn Pinsel. Ein Blick auf ihre Website zeigt, dass das Unternehmen offenbar wächst und ein attraktiver Arbeitgeber ist – es hat viele jüngere Mitarbeiter. Berichtet dieses Unternehmen positiv über einen eingesetzten Cobot, so meine These, werden andere Unternehmen in der Region ebenfalls einen Cobot in Erwägung ziehen. Denn dieses Unternehmen, so die Denke der anderen Unternehmer, hat bislang alles richtig gemacht.

Daher ist das Video umso interessanter. Abgesehen davon, dass der Einsatz des Techman sehr interessant ist: Zwei Anwendungsfälle (Palettierung und Maschinenbestückung), umgesetzt in individuell gestalteter komplexer Anlage. Der Integrator, die Fa. Bayer GmbH & Co. KG hat offenbar sehr gute Arbeit geleistet. Nicht nur von der Ingenieurleistung her, sondern auch weil die Chemie zwischen allen Beteiligten gepaßt hat. Bayer vertreibt und integriert neben Techman übrigens auch Fruitcore. Erfahrung gesammelt hat Bayer in der Automobilindustrie.

Interessant auch, wie der Integrator den Techman vermarketet: Als “Klaus – der Cobot aus Wörnitz”, wie das zweite Video zeigt. Im Video zu hören sind die entscheidenen Versprechungen: Zertifiziert und programmiert geliefert, bestätigt durch das erste Video.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events