Google: Cobots in Anzeigen

Wer so wie ich häufiger nach Cobots googelt, wird es schon festgestellt haben: Bisweilen versuchen Wettbewerber den gesuchten Cobot mittels Anzeige abzugreifen. Heute habe ich den Namen des US-Herstellers “Productive Robotics” eingegeben und bekam als ersten Link eine Anzeige von Han´s Robots aus China. Gut, Productive Robots dürfte außerhalb der USA selten gesucht werden, dennoch ist der Streuverlust der Anzeige groß. Es wäre interessant zu erfahren, wieviel Geld ausgegeben werden muß, bis ein Productive-Interessent einen Han´s kauft. Aber selbst wenn es 1.000 bis 2.000 Euro wären, würde es sich wohl lohnen.

Opdra

Eine zeitlang war übrigens Fruitcore ein sehr aktiver Pirat, insbesondere bei YouTube. Egal welchen Hersteller man eingab, zuerst wurde ein Fruicore-Video vorgeschlagen. Die entsprechende Kampagne dürfte einen höheren 5-stelligen Betrag gekostet haben.

Anzeige für eigene Marke

Vielleicht unnötig, d.h. Geldverschwendung, ist die eigene Marke zu bewerben. Denn wer hier “Universal Robots” sucht und als erstes die Anzeige anklickt, kostet UR definitiv erstmal Geld.

Neutrale Suchbegriffe sind begehrt

Eines scheint klar zu: Derjenige, der z.B. nach “Cobot” sucht, dürfte noch am Anfang der Informationsfindung sein. Der Entscheidungsprozess ist noch beeinflussbar und entsprechend wird er umworben. Solch eine Anzeige kann dann schon mehrere Euro je Klick kosten. Erstaunlich, dass auch hier Han´s Robot an erster und somit teuerster Stelle steht.

Bisweilen “trifft” sich alles

Ein sehr vager Begriff wie “Schweiß Roboter” führt dazu, dass verschiedene Angebotsarten aufeinandertreffen, wie der Screenshot zeigt. Vom Roboterhersteller, Integrator, Teacher und Schweißzellen-Anbieter ist alles dabei. Hier gilt es womöglich den Suchenden von seinem ersten Interesesse zu einem echten Pro “Schweiß-Automatisierung” zu überzeugen. Heidenbluth bietet daher Preise an, macht so neugierig und senkt in der Folge die Eintrittsbarrie.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
->
Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Marktanalysen und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events