Hanwha mit Lebenszeichen in Europa

Der süd-koreanische Mischkonzern Hanwha stellt unverändert Cobots her, doch scheint es um ihn in Europa und gerade in Deutschland merklich ruhiger geworden zu sein. Die Niederlassung in Eschborn hat daran nichts geändert. Auf der entsprechenden Website werden Cobots nicht einmal unter “Main Business” geführt. Unverändert gibt es die Listung bei Unchained Robotics. Bei Freise Automation sind weiterhin die Starter Kits zu kaufen. Umso bemerkenswerter ist daher sein Auftritt bei der EMO in Milano vor kurzem gewesen.

Bemerkenswert in dem Zusammenhang ist der Steuerungs-Ansatz des französischen Hanwha-Partners, der vor wenigen Monaten vorgestellt wurde. Dieser hat eine Steuerung des Cobots mittels Joystick ermöglicht:

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch (das Buch ist allerdings bereits 2 Jahre alt und daher nicht mehr ganz aktuell). Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events