Kassow Robots baut sein F&E-Team aus

Lasse Kieffer und Peter Nadolny Madsen starten als Advisor

Kassow Robots ApS., der Hersteller, lt. Pressemitteilung, besonders effizienter 7-Achsen Cobots, baut sein F&E-Team aus. Lasse Kieffer und Peter Nadolny Madsen, beides bekannte Köpfe in der Cobot-Branche, ergänzen als Advisor das Ingenieurs-Team aus Kastrup / Kopenhagen. Sie bringen ihr fundiertes Robotik-Wissen in den Bereichen Elektronik, Firmware, Robotik-Applikationen und ISO-Standards ein.

Werbung
Weihnachtsgeschenke
v.l.n.r.: Dieter Pletscher (Sales Manage Kassow Robots), Lasse Kieffer,
Advisor bei Kassow Robots, Kristian Kassow (CEO & Gründer Kassow
Robots) – und der 7-axis cobot KR1805

Kristian Kassow hatte – in seiner damaligen Position als CEO von Universal Robots – im Jahr 2007 Lasse Kieffer für das Unternehmen und die Entwicklung der ersten Cobots gewinnen können. Nach ihrer Zeit bei Universal Robots haben Lasse Kieffer und Peter Nadolny Madsen Purple Robotics gegründet, wo sie den weltweit ersten doppelten Vakuumgreifer erfunden haben und innerhalb nur eines Jahres ein globales Vertriebsnetz aufbauten; 2018 verkauften sie schließlich Purple Robotics an OnRobot.

Peter Nadolny Madsen
Advisor bei Kassow Robots

Ich freue mich extrem auf die Zusammenarbeit mit Lasse Kieffer und Peter Nadolny Madsen. Zum einen sind beide echte ‚Brains‘, was Elektronikthemen und Sicherheitsstandards für Cobots betrifft. Außerdem kennen und schätzen wir uns seit vielen Jahren, sicher auch, weil wir alle das Unternehmer-Gen in uns haben“, sagt Kristian Kassow, Gründer und CEO von Kassow Robots. Lasse Kiefer freut sich auf seine neue Aufgabe: “Kristian Kassow ist es in beeindruckender Weise gelungen, in seinen 7-Achsen-Cobots Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität zu kombinieren. Dieses spannende Paket passt perfekt zu meinem eigenen Anspruch, immer die Benutzerfreundlichkeit ganz oben auf die Agenda zu setzen, zumal Kassow Robots mit fünf Cobot-Modellen verschiedensten Kundenansprüchen gerecht wird.”

Auch Dieter Pletscher, Vertriebschef bei Kassow Robots, freut sich über die neuen Kollegen, die auch er aus der früheren Zusammenarbeit kennt: „Wir sind jetzt im dritten Jahr, seit wir uns erstmals auf der Automatica 2018 in München der Öffentlichkeit präsentierten. Es ist der perfekte Zeitpunkt für Kassow Robots, um unsere Entwicklungsarbeit weiter voranzutreiben.“ Pletscher bezieht sich darauf, dass Kassow Robots seine Roadmap konsequent abgearbeitet hat. So wurde 2020 mit dem KR1018 mit 18 Kilo Traglast das fünfte Modell der 7-Achsen Cobots präsentiert, zudem sind die 7-Achsen Cobots nun verstärkt in der Industrie gefragt.

Robotik-Events