fbpx

Kraftvolles Palettieren und mehr ohne Cobot

An dieser Stelle waren schon mehrmals Cobots vorgestellt worden, wie sie ohne Zaun in der Fertigung beim Palettieren/ Transferieren sowie Be- und Entladen helfen (Link). Der Vorteil besteht beim einfachen Einsatz, der Flexibilität und der schnellen Amortisation.
Wenn keine Flexibilität oder Zusammenarbeit gefragt ist, wohl aber eine höhere Tragkraft und Geschwindigkeit, gibt es Alternativen zum Cobot. Im Video zu sehen ist ein schneller Kuka, der einen Arbeitsraum von 0,75 m³ bis 225 m³ abdecken kann und dabei hohe 80 kg heben kann (andere Modelle haben andere Leistungsdaten).  Die Reichweite auf der Strecke kann – je nach Linearheit – bis zu 45 m betragen. Der Nachteil liegt im Gewicht von 1,2 Tonnen (bei diesem Modell – ohne Lineareinheit) und natürlich ist der Roboter alles andere als flexibel – dafür daber umso schneller.

Der Autor dieses Blogs steht für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zum Festpreis zur Verfügung (Detail). In Zeiten von Corona haben sich auch telefonische Beratungen bereits bewährt, z.B. auf Basis von Fotos oder Beschreibungen. Sie erhalten dann konkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. U.a. in Bayern ist  eine 50%ige Investitionsförderung denkbar. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von ihm.