Neura Robotics stellt überzeugende MAiRA® vor

Print Friendly, PDF & Email

Nach der ersten – bereits beeindruckenden – Produktvorstellung im November ging es diesmal tiefer ins Detail. David Reger, Gesellschafter und Geschäftsführer des Start-ups Neura Robotics, stellte seine Produkte sehr überzeugend live auf YouTube vor. Das entsprechende Video der Show ist leider nicht verfügbar. Neura Robotics firmiert zuvor unter Han´s Robots Germany.

Robotik-Jobs auf dem MRK-Blog.de
Robotik-Stellenbörse

MAiRA® ist sehr schnell und erkennt Menschen

MAiRA® war zu sehen naturgemäß besonders interessant, wird mit diesem Cobot doch Neuland betreten. Der Name steht für Multi-sensing Intelligent Robotic Assistant. Mit voll integrierten neuartigen Sensoren und einer beispiellosen Integration von künstlicher Intelligenz in Steuerungen und Anwendungen stellt MAiRA® letztlich eine eigene Robotik-Klasse dar. Sofern kein Mensch in der Nähe ist, kann der Roboter auf 4,5m /Sec. beschleunigen. Beim Nähern eines Menschen bremst er selbsständig ab, um nachher wieder zu beschleunigen. Zu seinen Sicherheitsfeatures gehört auch, dass Bahnen programmiert werden können, die gemieden werden sollen. Dabei soll er so einfach zu bedienen sein, dass er sowohl für Einsteiger als auch für Experten geeignet ist. Obwohl MAiRA® über viele Features incl. 3 Kameras und im Gehäuse über 3 Leitungen (u.a. für Druckluft) verfügt, soll er nicht/ kaum teurer als ein heutiges Premium-Produkt sein.

Fazit: Wenn MAiRA® hält was versprochen wird, eröffnet sie ein neues Kapitel in der Mensch-Roboter-Kollaboration. Hierzu gehört letztlich auch die Spracherkennung. Der Roboter gehorcht auf´s Wort. Neura Roboticss hat sehr gute Chancen am Markt zu einem bedeutendem Player zu werden.

MAiRA® hat eine Payload von 12 bis 15 kg bei einer Reichweite von 140 mm und 6 bzw. 7 Freiheitsgeraden.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen bei den Fragen Markt/ Business Development und Finanzierung. Der Autor steht zudem potentiellen  Anwendern für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail). Hierbei werdenkonkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreitet. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch.