Peking erlaubt autonomen Lieferrobotern Straßennutzung

Ein Thema, dass in Deutschland zu wenig Aufmerksamkeit findet: Service-Roboter wollen in der Fläche erprobt werden. Die Stadt Peking hat nun den Firmen JD.com (e-Commerce), Neolix (autonome Fahrzeuge) und Meituan (Online-Lieferdienst, zu Tencent gehörend) die Fahrerlaubnis für ein 60 qkm große Gebiet erteilt. Die mobilen Roboter sollen für Express-, Essens- und Einzelhandels-Lieferungen eingesetzt werden.

Durch das in der Stadt erworbene Know how haben die Anbieter sicherlich Vorteile beim Wettbewerb in Industrie-Unternehmen. Hinzu kommt, dass verschiedene Komponenten auch in der Logistik-Industrie verwandt werden und durch die bessere Skalierung enorme Einkaufsvorteile entstehen können. Sicherlich fließen die gewonnenen Erfahrungen auch in die Entwicklung autonom fahrender Fahrzeuge ein.

Im Video wird die Neolix-Fabrik mit einer Kapazität von 10.000 Fahrzeugen im Jahr vorgestellt – beeindruckend!


Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events