fbpx

Universal Robotics übernimmt Teil der Rethink Robotics-Belegschaft

Rund 20 ehmalige Mitarbeiter des insolventen amerikanischen Roboterhersteller Rethink wurden nun vom dänischen Roboterhersteller und Marktführer Universal Robotics übernommen. UR will so Know how über die Technik und Prozesse sichern. Die juristischen Rechte (Namensrechte, Patente etc.) hatte sich zuvor bereits die deutsche Hahn-Automation gesichert.

Aus UR-Sicht macht das Ganze auch deshalb Sinn, weil UR bereits in Bosten, zugleich vormals Sitz von Rethink, sein US-Büro unterhält. Die Übernahme der Mitarbeiter kann wohl auch als Zeichen für die finanzielle Solidität von UR und die – nicht überraschend – sehr positive Zukunftseinschätzung gesehen werden.

Aktuelle Markteinschätzungen gehen von einem Anstieg des Weltmarktes für Cobots von 283 Mio. US-$ in 2017 auf 3,3 Mrd. US-$ in 2022 aus.

(In Anlehnung an „Robotics and Automation News“)

Schreibe einen Kommentar