Doosan gewinnt Preis für seine Cobot-Kamera

Doosan aus Korea ist bekannt für seine hochwertigen Cobots. Diese werden in zahlreichen Varianten angeboten und erreichen z.T. rekordverdächtige Werte: Reichweite 1,70 m oder Traglast 25 kg sind schon besonders. Wie so manchner Mischkonzern vernachlässigt allerdings auch Doosan seine Robotik-Sparte. Im Vergleich zu den anderen Aktivitäten des Konzerns ist sie halt zu klein. Würde mich ein Finanzinvestor um Rat fragen, würde ich ihm wohl sagen: “Die Produkte sind gut, der Cobot-Markt sehr vielversprechend, aber die machen nichts draus. Kauf die Sparte aus dem Konzern und investiere in den Vertrieb.” Mit der Niederrhein Automation GmbH gibt es seit kurzem eine Firma, die sich ausschließlich den Cobots von Doosan und nicht dem restlichen Programm widmet. Nun hat Doosan einen Preis auf einem Gebiet gewonnen, für dass das Unternehmen noch weniger bekannt war. Nachfolgend die Pressemitteilung:

Werbung
Weihnachtsgeschenke

Doosan gewinnt den Honoree at CES® 2022 Innovation Award

Doosan Robotics gab bekannt, dass das Unternehmen bei den Consumer Electronics Show (CES) 2022 Innovation Awards für sein Kamerarobotersystem “New Inspiration” (“NINA”) als Preisträger ausgezeichnet wurde. Das von der Consumer Technology Association (CTA) organisierte Programm der CES Innovation Awards ist ein jährlicher Wettbewerb, der herausragendes Design und Technik in 27 Produktkategorien der Verbrauchertechnologie auszeichnet.
Doosan Robotics’ noch nie dagewesenes Kamera-Roboter-System NINA wurde dieses Jahr von der CTA für seine verbraucherfreundliche Software ausgezeichnet, die es jedem ermöglicht, mit Hilfe von Kamera-Robotern professionelle Filmaufnahmen zu machen.
NINA wird von der Doosan-eigenen Software mit einer vereinfachten Benutzeroberfläche unterstützt, die es auch Menschen ohne Robotik-Erfahrung ermöglicht, den Roboter beim Filmen zu steuern. Die innovative Software ermöglicht es dem Benutzer, ein Objekt automatisch zu erkennen und die Entfernung zu berechnen, um reibungslose und konsistente robotergestützte Filmaufnahmen zu erzielen. Darüber hinaus können die Benutzer Winkel und Bewegungen durch Simulationen vor den eigentlichen Dreharbeiten testen, was Zeit und letztlich Produktionskosten sparen kann.

Neben den internen Elementen verfügt NINA auch über preisgekrönte Hardware-Eigenschaften. Der mit NINA ausgestattete Doosan-Roboter überwindet die Beschränkungen herkömmlicher Kameraroboter und bietet eine 360-Grad-Drehung, die in der Filmproduktion einzigartig ist, sowie ein ergonomisch kompaktes Design, das mit einer erstaunlichen Nutzlast von 25 kg den Industrierobotern in nichts nachsteht. Der Sicherheitsstandard des zaunlosen Roboters, der Arbeitsräume virtuell einrichtet, wurde mit den höchsten Bewertungen Pl e und Cat. 4 für seine Sicherheits- und Not-Aus-Funktionen. Er bietet außerdem Sicherheitssteuerungen mit Kollisionsempfindlichkeit, die von sechs Drehmomentsensoren und einem Algorithmus zur Schwerkraftkompensation unterstützt werden. Darüber hinaus wird der Roboter mit einem externen Controller geliefert, der als Joypad fungiert und eine einfache Steuerung ermöglicht.
Um die Zugänglichkeit des Roboters weiter zu verbessern, plant Doosan Robotics den Aufbau einer offenen Plattform, auf der Benutzer Voreinstellungen für Kamerabewegungen austauschen können, um die Filmergebnisse zu diversifizieren und Anfängern die Möglichkeit zu geben, mit einem einzigen Mausklick schwierig zu filmende Winkel einzubeziehen. Auf diese Weise will das Unternehmen letztlich ein inspirierendes, offenes Ökosystem für Content-Ersteller fördern.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch (das Buch ist allerdings bereits 2 Jahre alt und daher nicht mehr ganz aktuell). Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events