Fallstudie: Hochpräzise Glasbearbeitung mit Rethink Robotics

Print Friendly, PDF & Email

Rethink Robotics hat mit dem Sawyer einen besonders einprägsamen und auch einfach zu programmierenden Cobot geschaffen. Nicht minder interessant ist der nachfolgend gezeigte Anwendungsfall. Sofern ich es richtig verstehe, werden Kanten und Ecken eines feinen Glases am Band abgeklopft bzw. gefräst. Danach wird das Glasplättchen abgelegt und ein Papier aufgelegt. Der Cobot bewegt sich dabei in mittlerer Geschwindigkeit. Die Einrichtungszeit soll bei nur 60 Minuten gelegen haben.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen bei den Fragen Markt/ Business Development und Finanzierung. Der Autor steht zudem potentiellen  Anwendern für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail). Hierbei werdenkonkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreitet. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch.