Lebensmittel-Veredlung mittels Scara-Roboter

Print Friendly, PDF & Email

Lebensmittel müssen nicht nur schmecken, sondern auch gut ausschauen. Kartoffeln können zwar in Maschinen geschält werden, doch bleibt manchmal ein Stück Schale an der Kartoffeln. Dies schaut nicht gut aus und statt händisch nachzufeilen, kann ein Scara-Roboter eingesetzt werden. Im Video ist dies einer von Denso. Er könnte zwar bis zu 8 kg heben, doch darauf kommt es hier nicht an. Von Interesse ist hier vielmehr seine niedrige Zyklus-Zeit von 0,3 Sekunden und das verfügbare Zubehör. Hervorzuheben ist hier die optische Kontrolle der geschälten Kartoffel und die Möglichkeit die verbliebene Schale abzuschaben. Von Bedeutung ist natürlich das blaue Rollband, dass die Kartoffeln dreht. Denso hat übrigens einen der interessanten Kleinst-Roboter (Link):

Wenngleich sich der Blog eigentlich der Mensch-Roboter-Kollaboration widmet, werden bisweilen auch andere Roboter-Gattungen vorgestellt bzw. empfohlen. Denn im konkreten Fall macht der Einsatz eines Scara-Roboters natürlich weitaus mehr Sinn als den eines langsameren und teureren Cobots. Letzter hat halt andere Vorzüge.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen bei den Fragen Markt/ Business Development und Finanzierung. Der Autor steht zudem potentiellen  Anwendern für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail). Hierbei werdenkonkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreitet. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch.