fbpx

Greifer von Weiss – einfach, sicher und innovativ

Speziell für die Anwendung mit Cobots bietet Weiss Robotics, ein relativ junger deutscher Premium-Hersteller, mit dem CRG 200 ein smartes servoelektrisches Greifmodul an, das speziell für die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine entwickelt wurde. Sein besonders auf Sicherheit ausgelegtes Design punktet mit abgerundeten Kanten und einer sicher begrenzten Greifkraft. Darüber hinaus bietet der CRG 200 maximale Flexibilität durch seinen großen Hub, die bewährte sensorlose Greifkraftregelung und die integrierte Greifteilerkennung. Ein weiteres Plus: der CRG 200 verfügt über die von Weiss Robotics entwickelte innovative Greifkraftsicherung PERMAGRIP.

Der CRG 200 kommt serienmäßig mit der neuen PERMAGRIP Greifkraftsicherung von Weiss Robotics. Dabei handelt es sich um ein innovatives Verfahren, durch das rund 90% der zuvor eingestellten Greifkraft bei plötzlichem Verlust der Spannungsversorgung erhalten werden. Somit tritt auch bei rein kraftschlüssig gehaltenen Werkstücken kein Teileverlust in der Nothalt-Situation auf. Da das Verfahren keine vorgespannten Federn nutzt und die Greiffinger beim manuellen Entfernen des Werkstücks daher nicht zuschnappen, ist das Verfahren auch im direkten Zusammenspiel mit dem Menschen sicher einsetzbar.

Der CRG 200 ist robust und langlebig und damit auch für anspruchsvolle Industrieanwendungen geeignet. Möglich machen dies seine wartungsfreien und reibungsarmen Wälzlagerführungen mit FDA-konformer Lebensdauerschmierung. Durch die einzigartige Doppellagerung der Grundbacken ist die Greifkraft nahezu unabhängig von der Fingerlänge. Der ebenfalls wartungsfreie bürstenlose DC-Servomotor sorgt für eine hohe Dynamik sowie Effizienz und gewährleistet eine lange Lebensdauer. Die Ansteuerung des CRG 200 erfolgt über den weit verbreiteten Industriestandard IO-Link. Die integrierten Wartungs- und Diagnosefunktionen des Greifmoduls maximieren dabei die Anlagenverfügbarkeit und ermöglichen eine bedarfsorientierte Wartung.

Die Einsatzbereiche des CRG 200 sind zahlreich: neben rein kollaborativen Anwendungen und der zuverlässigen Handhabung von Bauteilen in variantenreichen Prozessen der Industrie 4.0 findet sich der smarte Greifer auch in Smart Factory-Anwendungen. Hier punkten die innovative sensorlose Greifkraftregelung und die integrierte Greifteilerkennung des CRG 200. Im Zusammenspiel sorgen beide Techniken dafür, dass auch kritische Werkstücke prozesssicher gegriffen werden können. Und das ohne externe Sensorik.

Für Universal Robots gibt es mit Gripkit zwar besonders einfach zu installierende Greifer, Weiss bietet aber auch Lösungen für OMRON, Kuka und andere an.

Der Autor dieses Blogs steht für Marktrecherchen oder auch einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail) um dann konkrete Cobot-Vorschläge incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht.