fbpx

Hardware-Integration und Programmierung mit robobrain

Das Münchner Startup robominds bietet sowohl Software wie auch selbst entwickelte Hardware zur Integration von Robotern (Industrie/ Cobots) in industriellen Umgebungen an. Zunächst auf Universal Robots spezialisiert, scheint das Unternehmen nun auch den Panda von Franka Emika unterstützen zu wollen.

Praktische Anwendungsfälle sind derzeit die Maschinenbestückung, die Kommissionierung und das Pick & Place.

Das Produkt robobrain ist herstellerunabhängig und erleichtert die Programmierung mittels eines Editors zur drag & drop-Programmierung. Eine Verbindung zum eigenen optischen System ist gegeben.

Das erste Video gibt einen Überblick über die Möglichkeiten (hier Kombination Universal Robots mit mobilen Roboter der UR-Schwesterfirma MIR und  einem Schunk-Greifer. Gesteuert wird das Ganze über robobrain.

Im folgenden Kurz-Video ist eine industrielle Anwendung zu sehen. Es geht hier um unseren mobilen Picking-Roboter mit einem Kombi-Greifer (Parallel und Vacuum). Mit Hilfe von robobrain werden gezielt Objekte aus einem Regal gegriffen und so Teile kommissioniert. Der gesamte Auftrag wird von einem zweiten robobrain koordiniert und überwacht, somit können alle Komponenten (MIR, UR10, robobrain) gesteuert werden.

Der Autor dieses Blogs steht für Marktrecherchen oder auch einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zum Festpreis zur Verfügung (Detail), um dann konkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. U.a. in Bayern ist  eine 50%ige Investitionsförderung denkbar. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von ihm.