Cobot-/ Robotik-Getriebe: Schaeffler AG auf dem Weg zu hohen Marktanteilen

Im Frühjahr letzten Jahres waren an dieser Stelle Konzerne genannt worden, die vom Wachstum der Robotik profitieren wollen. Mit dabei war der große deutsche Autozulieferer, die Schaeffler AG (“Continental”). Schaeffler würde ab 2022 Getriebe für Cobots anbieten, hieß es. Nun hat der Konzern mit der Melior Motion GmbH einen etablierten Anbieter von Getrieben für die Industrie-Robotik erworben. Laut letzter veröffentlichter Bilanz hat Melior Motion 2019 einen Verlust erwirtschaftet. Grund hierfür seinen aber Umstellungen in der Produktion und die Akquisition von Neukunden, deren Umsätze erst in der Folge kämen. Für 2020 war man trotz des Auslaufens älterer Produkte optimistisch.

Opdra

15% Marktanteil bei Robotik-Getriebe schon 2025?

Vor der Übernahme der Presserklärung einige Infos aus dem heutigen Handelsblatt-Artikel zur Übernahme. Mit den bisherigen Robotik-Aktivitäten und Melior Motion sollen heuer 50 Mio€ erlöst werden. Melior Motion hatte 2021 einen Umsatz von 23 Mio€ und dürfte 2022 weiter wachsen. Ich spekuliere mal und unterstelle, dass das Melior Motion-Wachstum durch limitierte Kapazitäten heuer auf 30 Mio€ begrenzt ist. Dann hieße dies, dass Schaeffler mit seinem Stamm-Sortiment primär für Cobots 20 Mio€ erlösen würde. Hier wären Referenzen interessant. Wo werden Schaffler-Motoren eingesetzt? Entweder wechselt ein größerer etablierter Cobot-Hersteller seinen Zulieferer oder ein neuer mit großen Ambitionen setzt auf Schaeffler.

Im Jahr 2025 soll der Robotik-Bereich bereits 150 Mio€ erlösen. Dann wäre man offenbar bei einem Marktanteil für Robotik-Getriebe von 15%. Eigennutzer wie igus, den Kölner sind hohe Absatzzahlen zuzutrauen, dürften nicht in die Prognose einfließen, so meine Vermutzung. Der Marktführer Universal Robots dürfte unverändert von Kollmorgen beziehen.

Synergie-Effekte

Industrie-Vorstand Dr. Stephan Spindler (Foto) wird im Handelsblatt zitiert mit “Das ist die ideale Ergänzung”. Offenbar gibt es große Synergie-Effekte. Sei es beim Vertrieb (Komplett-Sortiment), der Technik (PSC) wie natürlich auch dem Einkauf und beim geplanten Wachstum auch in der Fertigung. Spindler ist offen für weitere Akquisitionen in der Robotik. Es bleibt also spannend.

Pressemitteilung

  • Erwerb des Herstellers von innovativen Präzisionsgetrieben für Industrieroboter
  • Strategische Akquisition in einem Wachstumsfeld im Geschäftsbereich Industrial Automation
  • Patentierte Planetengetriebe ermöglichen hochpräzise Positionierung und Wiederholgenauigkeit von Robotern bei besonders langer Lebensdauer
  • Wachstumspotential neben Robotik auch bei Werkzeugmaschinen, in der Medizintechnik, der Logistik und bei Verpackungsmaschinen

Der Automobil- und Industriezulieferer Schaeffler hat einen Vertrag zum Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an der Melior Motion GmbH unterschrieben. Mit dem Erwerb des Zulieferers von Präzisionsgetrieben für die Robotik und andere Automatisierungsanwendungen baut die Schaeffler Gruppe in ihrer Sparte Industrial das Portfolio im Bereich Robotik aus. Im Zuge der mit hoher Geschwindigkeit fortschreitenden Automatisierung, sowohl für einfache repetitive Aufgaben wie auch für komplexe Montage- und Fertigungsprozesse, baut die Sparte Industrial ihre Position als Zulieferer für Komponenten und Systeme von Robotern konsequent aus. Im ersten Schritt wurde dazu ein Wellgetriebe mit Elektromotor und Sensorik für die Anwendung in kollaborativen Robotern (Cobots) zur Serienreife gebracht. Im zweiten Schritt erfolgt nun die Erweiterung des Portfolios um leistungsstärkere Getriebe für höhere Traglasten in Industrieanwendungen.

Die Melior Motion GmbH hat in mehrjähriger Entwicklung ein innovatives Planetengetriebe für Industrieroboter zur Marktreife gebracht, das sich durch hohe Präzision, hervorragende Wiederholgenauigkeit, extrem geringe Geräuschentwicklung und besondere Robustheit auszeichnet. Auf Basis dieser Technologie wurde ein modulares Plattformkonzept entwickelt. Die ersten Getriebe dieser Bauart sind seit 2017 im Markt und bewähren sich bei rapide steigender Nachfrage.

Das Unternehmen, das im Jahr 2021 einen Umsatz von rund 23 Millionen Euro erzielte, beschäftigt mehr als 100 Mitarbeitende und hat seinen Sitz in Hameln. Ein weiterer Produktionsstandort in China ist in Planung. Derzeitige Hauptabsatzmärkte der Melior Motion GmbH sind Europa und China. Das Unternehmen wurde 2017 ins Leben gerufen, geht auf die 1908 gegründeten Stephan-Werke zurück und wurde 2011 von Premium Ltd. erworben.

Über die finanziellen Details der Transaktion, deren Vollzug bis Anfang Februar 2022 geplant ist, wurde Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss steht unter dem Vorbehalt, dass übliche Abschlussbedingungen erfüllt werden.

Strategische Akquisition in einem Wachstumsfeld im Geschäftsbereich Industrial Automation


Dr. Stefan Spindler, Vorstand Industrial bei Schaeffler, sagt: „Mit der Melior Motion GmbH übernehmen wir ein hochinnovatives Unternehmen aus dem Bereich Robotik, das sich auf einem starken Wachstumspfad befindet. Mit der Übernahme ergänzen wir unser noch junges Portfolio für die Aktorik in Robotern und bauen unsere Position als innovativer Zulieferer in diesem wichtigen Geschäftsfeld deutlich aus. Die besonderen Eigenschaften dieses Portfolios werden wir auch als Anwender von Robotern in unseren 75 Schaeffler- Produktionsstätten zur Steigerung der Effektivität nutzen.“

Die Melior Motion GmbH und ihre Vorgängerunternehmen entwickeln seit mehr als 30 Jahren Präzisionsgetriebe für Roboterhersteller und Anwendungen im Bereich industrielle Automatisierung. Nach langjähriger Zusammenarbeit mit Kuka wurde auch das neue innovative Präzisionsgetriebe für zwei Industrieroboter qualifiziert und kommt heute in zwei Achsen des KR Cybertech und sechs Achsen des KR Iontec zum Einsatz. Durch den Erfolg dieser Produkte am Markt, insbesondere auch durch die Eigenschaften des neuen Antriebskonzepts, wird die Melior Motion GmbH im Jahr 2022 ihre Produktionskapazität deutlich ausbauen.

Ralf Moseberg, Leiter Industrial Automation bei Schaeffler Industrial, sagt: „Die Entwicklungen und Produkte des hochqualifizierten Teams der Melior Motion GmbH erweitern das Produktportfolio der Schaeffler Gruppe auf ideale Weise. Das gegenüber den Produkten von Wettbewerbern deutlich reduzierte Spiel verleiht den ultrapräzisen Planetengetrieben besondere Eigenschaften. Die große Drehmomentdichte, lange Lebensdauer und herausragende Energieeffizienz sind für unseren großen Kundenstamm im Bereich Robotik hochinteressant. Die Produkte beider Unternehmen sind komplementär und werden von der gleichen Kundengruppe nachgefragt. Auch durch die Nutzung von vergleichbaren Fertigungstechnologien rechnen wir damit, in den Bereichen Einkauf und Produktion Synergien realisieren zu können.“

Chris Morrell, Geschäftsführer der Melior Motion GmbH, sagt: „Wir freuen uns, mit der Schaeffler Gruppe einen neuen Eigentümer und strategischen Partner für die Zukunft zu erhalten. Durch dessen globale Aufstellung, Vertriebsstruktur, die Fertigungskompetenz sowie insbesondere die Fähigkeit zur Skalierung des Geschäfts werden wir im Hinblick auf Industrieroboter und den Werkzeugmaschinenmarkt eine weitere beschleunigte Wachstumsphase einleiten können. Neben Deutschland wollen wir insbesondere auch in China die Produktionskapazitäten vor Ort deutlich hochfahren. Dies kann nun wesentlich schneller innerhalb der bestehenden Infrastruktur von Schaeffler erfolgen.“

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Marktanalysen und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events