Roboterhund mit Roboterarm

“Roboterhunde” erhalten viel Aufmerksam und werden zunehmend für die Inspektion von Großanlagen genutzt (Link). Bislang konnten sie nur sehen, riechen, hören. Nun gibt es ein erstes Modell mit Roboterarm. Beispielsweise können so auch Türen geöffnet werden. Natürlich stellt sich damit die Frage des Gleichgewichtes umso mehr. Jeder Radfahrer weiß: Bergab sollte der Schwerpunkt nicht zu weit vorne und dort nicht zu hoch sein. Beim Z 1 ist dies aber Fall.

Opdra

Sehr interessant ist der Preis, den das chinesische Unternehmen Unitree Robotics verlangen soll. Ohne Arm sollen die bisherigen Hunde rund 10.000 US-$ kosten und damit weitaus weniger als die von Boston Dynamics.

In diesem Video wird der Arm vorgestellt:

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Marktanalysen und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events