Schunk automatisiert das Entgraten

Maschinen be- und entladen ist ein typischer Job für Roboter. Aber beim Entgraten, dem Arbeitsgang zum Entfernen von Unebenheiten, Splitter etc. beim Werkstück aus Metall sah es bislang schlecht aus. Nun kann dieser Arbeitsschritt eingespart werden. Für die Blechbearbeitung ist dies ein Gewinn. Denn das Entgraten kann gleichzeitig mit dem Bearbeitungsvorgang des nächsten Werkstücks durchgeführt werden. Der vorhande Be- und Entladeroboter wird somit besser ausgelastet. Insgesamt bietet Schunk drei unterschiedliche Entgratungsaufgaben. Es gibt jeweils pneumatisch angetriebene Feilen (CRT), Spindel (RCV) und die CDB-Einheit. Diese ermöglicht erstmals die Verwendung von hangeführten Entgratungsklingen.

Opdra

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch.

Robotik-Events