Wandelbots – der Kulturschock

Print Friendly, PDF & Email

Vergange Woche hielt Wandelbots einige Webinare ab. Diese unterschieden sich massiv von den vorherigen anderer Unternehmen der Branche. Sei es Universal Robots, Pilz, Omron oder ich selber (für Coboworx) – alle anderen hielten Webinare im klassischen Stil ab: Nüchtern und informativ. Universal Robots hatte gar eine typische Messe 1:1 ins Internet übertragen, incl. Messeständen, an denen Prospekte angeklickt werden konnten und eingepixelten Zuschauern bei seinen Vorträgen.
Die jüngeren Wandelbots-Mitarbeiter saßen hingegen in ihren schwarzen Hosen und T-Shirts zu viert auf ihren Stühlen in Wohnzimmer-Atmosphäre und dutzten das Auditorium. Sie pflegten bewußt das Image des Startups: Jung, sympathisch und anders. Bei der Beantwortung der Zuschauerfrage nach dem Preis merkte man allerdings die Professionalität: Es gibt verschiedene Preismodelle damit sich jeder angesprochen fühlt und – offensichtlich – das Maximale herausgeholt werden kann. Eines ist auch klar: Dieses lockere, nichts mit dem nüchternen German Engineering gemeine Auftreten geht solange gut, wie das Produkt stimmt. Dieses beeindruckte bei der Vorführung – abzuwarten bleiben die Stimmen in der Praxis. Hat es Erfolg, verlieren nicht wenige Cobot-Hersteller einen Teil ihrer Argumentation.

Wandelbots-Mitarbeiter nach dem Webinar

Hier können die Webinare abgerufen werden. Leider ohne die Einleitung der Sofa Surfers.

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs steht für Marktrecherchen oder auch einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung oder per Telefon auf Basis von Fotos/ Beschreibungen zum Festpreis zur Verfügung (Detail), um dann konkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. U.a. in Bayern ist  eine 50%ige Investitionsförderung denkbar. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von ihm. Dazu kennt er sich bestens mit den KfW-Corona-Programmen aus (incl. Ausnahmeregelungen).