fbpx

Omron: Wie ein Cobot mittels KI vom Worker lernen kann

Selber in einem Projekt involviert, in dem Omron seine große Kompetenz im Bereich der Künstlichen Intelligenz einbringt (Link), habe ich erfreut ein neues Video für eine andere Anwendung gesehen. Konkret schaut hier ein AI-System einem Arbeiter beim Selektieren und Schrauben zu und programmiert so einen Omron-Cobot. Hierbei werden etwaige zuvor vom Arbeiter gemachte Fehler nicht übernommen und die beste Strategie verfolgt. Bemerkenswert finde ich die Fähigkeit, die Bewegungen von zwei Händen auf einen Roboterarm zu übertragen. Interessanterweise basiert der Ansatz hier auf dem des berühmten Tischtennis-Roboters von Omron.

Final betreibt Omron im Video ein wenig Cross-Selling, wie es nur ein Komplett-Anbieter tun kann: Die Ware wird mit einem AGV weggefahren. Bei Omron arbeiten alle Systeme zusammen.

Hier der Roboter Forpheus, der von Kanzlerin Merkel während der Hannover Messe bewundert wurde (Ton bitte lauter stellen):

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs steht für Marktrecherchen oder auch einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung oder per Telefon auf Basis von Fotos/ Beschreibungen zum Festpreis zur Verfügung (Detail), um dann konkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. U.a. in Bayern ist  eine 50%ige Investitionsförderung denkbar. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von ihm. Dazu kennt er sich bestens mit den KfW-Corona-Programmen aus (incl. Ausnahmeregelungen).