Wandelbots mit 300 MioEuro-Bewertung

Die aktuelle Unternehmenswertung des No-Code-Spezialisten Wandelbots kann jetzt beziffert werden: Auf rund 300 Mio. Euro wurde der Wert des Dresdner Startup taxiert. Über die jüngste Kapitalerhöhung war hier vergangene Woche berichtet und ein Wert von 300 Mio. Euro genannt worden. Im Vergleich zur vorherigen Kapitalerhöhung im Juli 2020 entspricht dies einer Verdreifachung. Durch das genehmigte Kapital kann der Wert bereits heute höher als genannt sein. Das Geld wird für die Internationalisierung und dem weiteren umfangreichen Aufbau der Belegschaft verwandt (offene Stellen).

Da an der Kapitalerhöhung die eigentlichen Gründer nicht teilnahmen bzw. teilnehmen konnten, ist ihr Anteil weiter gesunken. Fast 18% des Kapitals werden nun vom Fonds Insight Luxembourg XII gehalten, der sich im Rahmen der Kapitalerhöhung erstmals beteiligte und somit die höchsten Kosten je Anteil hat. Der Fonds gehört zu Insight Partner und ist nun größter Gesellschafter. Das New Yorker Unternehmen hatte sich zuvor bereits an Blinkist, N26, HelloFresh, BlaBlaCar, Twitter, trivago, Shopify und vielen anderen Startups beteiligt (Link). 1995 gegründet, werden etwa 30 Mrd. Dollar verwaltet. Für uns Deutsche ungewohnt: Finanziert werden die Startups letztlich von der Altersvorsorge von Amerikanern. Im Gegensatz zu Deutschland besteht die Altersvorsorge der amerikanischen Mittelschicht aus (Aktien-) Fonds. Den Pensionären steht daher im Alter häufig mehr Geld zur Verfügung als ihren deutschen Altersgenossen.

Die Idee zur No-Code-Programmierung wurde von den Gründern 2011 entwickelt. Das Unternehmen wurde formal Ende 2017 gegründet. Dies zeigt, wie wichtig ein längerer Atem ist zumal “richtig” hohe Umsätze wohl erst in einigen Jahren zu erwarten sind.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Marktanalysen und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events