Blackbox: Cobot im Labor

Wer Fallbeispiele aus der Robotik verfolgt, stellt schnell fest, dass Robotik in Laboren nur selten vorgestellt wird. Dabei dürfte der Markt – nicht erst seit den Covid-Testungen – überaus groß sein und zahlreiche Tätigkeiten umfassen, die nach Automatisierung rufen. Rethink Robotics hat kürzlich die erste Lösung für kleinere bis mittelgroße Krankenhäuser vorgestellt (Link). Reagenzgläser und Co. können bereits mit zwei Fingergreifer gut gehandelt werden. Es gibt im Labor aber auch andere Geometrien. SoftGripping aus Hamburg zeigt in einem neuen Video, was alles möglich ist mit drei oder vier loseren Fingern. Ihr Vorteil: Sie sind weicher und kosten nur rund 2.000 €, wie dem Online-Angebot von Unchained Robotics entnommen wurde.

Opdra

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events