Weltpremiere (?): Cobots im Krankenhaus-Labor

Die MEDILYS Laborgesellschaft mbH bietet nun auf Gerätebasis von Siemens Healthineers-Geräte eine Automatisierungslösung für kleinere bis mittlere Krankenhäuser an. Mit dabei ist der Sawyer von Rethink Robotics. Siemens ist Minderheitsgesellschafter von Rethink Robotic. Mehrheitsgesellschafter von Rethink Robotics ist die United Robotics Group. (Die Besitzverhältnisse waren zunächst hier falsch dargestellt worden, wofür um Entschuldigung gebeten wird.) Die enge Verbindung zu Rethink Robotics mag auf den ersten Blick erklären, warum die Wahl auf den Sawyer fiel. Betrachtet am das Video, zeigt sich jedoch auch schnell, dass ein 7-achser, wie es der Sawyer ist, klar im Vorteil ist. (Wobei Franka mit seinen 7 Achsen nicht unverwähnt bleiben soll, Kassow Robots dürfte für die gezeigte Anwendung vielleicht zu exotisch sein.) Zudem kann der Sawyer mit seiner Reichweite von 1,26 m eine Fläche von etwa 5 qm erreichen. Reichweite bedeutet hier auch Radius.

Werbung
Weihnachtsgeschenke

Ich habe in der Überschrift des Beitrages ein Fragezeichen gesetzt, weil ich staune, dass es bislang noch keine Cobots im Krankenhaus-Labor gegeben haben soll. Ich hätte bislang bereits den Cobotta von Denso dort gesehen, vielleicht wird er auf Grund seiner Kompaktheit nicht als vollfertiger Cobot angesehen. Egal, auf die Lösung incl. Kreativität im Sondermaschinenbau kommt es an.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events