Comau: Wechsel Industrieroboter zu Cobot

Vor eingien Monaten wurde hier der Comau Racer 5 vorgestellt. Dieser schafft bei einer Traglast von 5 kg und einer Reichweite von 809 mm bis zu 6 m/sec. im Industrie-Modus. Erkennt er einen Menschen, verlangsamt er automatisch auf die kollaborative Geschwindigkeit. Zu seinen weiteren Vorteilen zählt die hohe Wiederholgenauigkeit von 0,03 mm.

Comau zeigt nun an Hand einer kleine Fertigungsstraße wie es in der Praxis funktioniert. Die automatische Montage des Skateboards könnte man noch durch einen Schrauben einsetzenden Cobot weiter automatisieren. Nach einer Einführung in das Kompetenzzentrum Industrie 4.0 geht´s los. Gezeigt wird auch, wie mittels Bildverarbeitung und KI die Teile richtig gesetzt werden.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events