Fallstudie Buchsenzuführung auf engem Raum

Unverändert in einer echten NIsche befindet sich der kanadische Roboter mecademic meca 500. Er punktet durch seine extreme Kompaktheit sowie hohe Wiederholgenauigkeit (0,005 mm!). Bei 6 Achsen wiegt er nur 4,5 kg, kann dafür aber immerhin 0,5 kg Traglast aufweisen. Seine Reichweite ist mit 330 mm wiederum sehr gering. Für passende Anwendungen scheint er immer wieder prädestiniert zu sein. Dafür kostet er auch über 15.000 US-$. Der Hersteller dürfte den richtigen Riecher gehabt haben. Diesem Kleinstroboter begegnet man immer wieder. Seine Entwicklungskosten kann er bereits seit vier Jahren einspielen.

Neura Robotics

Im Video nutzt er einen Anyfeeder. Er setzt die Buchsen in die Station rechts, die diese dann veredelt “ausspuckt”. Die im Video gezeigte Applikation stammt von der westfälischen Firma LMZ Lenkering.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
->
Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Marktanalysen und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events