fbpx

Forschung: 2-armiger Billig-Cobot

An der University of California in Berkeley (also direkt am Silicon Valley) wurde kürzlich ein 2-armiger Cobot mit bemerkenswerten Funktionen vorgestellt. Ausgestattet mit KI und aus dem 3D-Druck soll er ab 2020 auf dem Markt für etwa 5.000 Euro angeboten werden. (Ungeduldige sollen bereits bald gegen Aufpreis beliefert werden.) Er kann beispielsweise komplexe Tätigkeiten wie Servietten-Falten verrichten und eignet sich daher durchaus als Helfer für den Haushalt, wobei er dann noch mobil werden müßte.

Mittels 7 Freiheitsgraden und einer Reichweite von maximal 70 cm kann er entweder 4 kg oder 2 kg (beide Arme) heben. Bei einem Eigengewicht von 8,7 kg (allerdings Fixierung) ist dies eine gute Relation

Übrigens soll sich Google wieder verstärkt der Robotik widmen.

Der Autor dieses Blogs steht für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail) um dann konkrete Cobot-Vorschläge incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht