fbpx

Chinesischer Premium-Anbieter baut Forschungszentrum in Magdeburg

Der chinesische Cobot-Hersteller Siasun, im Jahr 2000 aus der Akademie der Wissenschaften als Spin-Off entstanden, hat gestern die Verträge zum Bau eines Forschungszentrum in Magdeburg unterschrieben Das Vorhaben befindet sich – nicht zufällig – direkt neben dem Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung.

Siasun dürfte neben Kuka als einziger Anbieter bereits die Hochzeit eines mobilen Roboters mit einem Cobot („Hybrid Cobot“) geschafft haben. Von Omron ist die Integration seines TM auf einen LD für Ende 2019 zu erwarten. Omron dürfte dabei mit einer Lösung aufwarten, die es so weltweit noch nicht gab und einen bedeutenden Schub für die (Teil-) Automatisierung von Fertigungen verspricht.

Siasun will in Magdeburg zunächst 20 Mitarbeiter beschäftigten. Mit weniger Mitarbeiter hat Yuanda seinen bemerkenswerten Cobot samt optischer Erkennung entwickelt. Es ist davon auszugehen, dass das Zentrum nicht nur forschen, sondern auch „vertreiben“ soll.

Der Autor dieses Blogs steht für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail) um dann konkrete Cobot-Vorschläge incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht