fbpx

igus macht aus einem Universal Robots einen 7-Achser

igus erweist sich immer mehr als besonders innovativ im Bereich der Robotik und zudem als Anbieter preiswerter Komponenten. igus hat eigene Low-Cost-Roboter entwickelt, die allerdings keine Cobots sind. Nun wurde eine Linearachse für Universal Robots samt Komplett-Zubehör incl. Software vorgestellt. Alles soll sehr einfach einzurichten sein und die Achse wäre binnen 2 Minuten programmiert, so der Herr im Video. Bemerkenswert ist auf jeden Fall die Reichweitenverlängerung um 3 oder gar bis 6 m, so dass der Radius durchaus um den Faktor 5 gesteigert werden kann – und dies mit einem sicherlich niedrigen Betrag und einer Positioniergenauigkeit von 0,5 mm. Auf der Konfigurationswebsite wird neben der horizontalen Variante auch eine vertikale angeboten. Neben dem UR und den igus-Gelenkarm-Robotern ist offenbar auch eine Integration mit anderen Roboterherstellern möglich. In Bezug auf die Kompatibilität zur Software empfiehlt sich vorab aber eine Anfrage an igus. Die Achse selber ist frei konfigurierbar. Das nachfolgende Video ist in Englisch. Die deutsche Version ist nur auf der igus-Website abrufbar (Link). Ein Video zum Einsatz auf einer 6m langen Lineareinheit ist übrigens hier abrufbar.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs steht für Marktrecherchen oder auch einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung oder per Telefon auf Basis von Fotos/ Beschreibungen zum Festpreis zur Verfügung (Detail), um dann konkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreiten. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. U.a. in Bayern ist  eine 50%ige Investitionsförderung denkbar. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von ihm. Dazu kennt er sich bestens mit den KfW-Corona-Programmen aus (incl. Ausnahmeregelungen).