United Robotics Group: Softbank ist nun beteiligt

Anläßlich der Vorstellung der neuen United Robotics Groups erfolgte bereits die Mitteilung, dass sich die Softbank Robotics Group an der neu formierten United Robotics Group (URG) im Zuge einer Sacheinlage beteiligen würde. Die Softbank hatte im April ihre Europatochter SoftBank Robotics Europe SAS an die URG verkauft. Zur in Paris ansässigen Gesellschaft gehören die Service-Roboter “Pepper” und “Nao”. Das französische Unternehmen firmiert nun wieder unter Aldebaran (Pressemitteilung).

Opdra

Beteiligungshöhe liegt unterhalb der Sperrminorität

Im Zuge einer Kapitalerhöhung hält die Softbank Robotics Group nun 24,9% an der United Robotics Group. Den Rest hält wie bisher die RSBG Automation & Robotics Technologies GmbH. Diese ist wiederum eine 100%ige Tochter der RSBG SE, also der Ruhrkohlestiftung. Zur URG gehören Roboterfirmen wie Rethink Robotics. Hier ist der Siemens Techology Accelerator aus München beteiligt. (Das Pendant zu diesem deutschen Siemens-Ventures-Vehikel ist Next47 in den USA. Diese Gesellschaft ist an Wandelbots beteiligt.)

Softbank mit zunehmend großen Robotik-Portfolio

Zum japanischen Softbank-Konzern gehören neben der Robotics-Sparte auch diverse Fonds. In Summe ist die Softbank nun nicht nur an der United Robotics Group, sondern auch an Agile Robots (Cobots), Jaka (China – Cobots, sehr gut finanziert siehe Link), Keenon Robot (China – Serviceroboter) und Whiz (USA – Reinigungsroboter) beteiligt. Robotik ist somit für den Softbank-Konzern wichtig. Die Hebung von Synergien scheint aber kein Thema zu sein. Hierfür ist letztlich die jeweilige Beteiligungshöhe zu gering (vgl. URG). Die Beteiligungen konkurrieren zum Teil miteinander.

Rethink Robotics: Neue Modelle kommen wohl später

Bei der im April des Jahres erfolgten Präsentation der neuen United Robotics Group war zu hören, dass die ursprünglich für Ende 2021 angekündigten neuen Modelle zur Motek vorgestellt werden könnten. Nun nimmt Rethink Robotics nicht als Aussteller teil und die Zeitschrift Robotik und Produktion widmete ihr Titelbild zum 10 jährigen Geburtstag von Rethink Robotics dem “guten, alten” (aber modifizierten!) Sawyer. Für mich klare Signale, dass die neuen Modelle noch ein wenig brauchen In Zeiten der Lieferproblematik und sehr langer TÜV-Prüfungen aber auch kein Wunder.

Sawyer

(Fotos: United Robotics Group)

Vernetzen wir uns? LinkedIn
->
Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link
)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät rund um Robotik. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events