NEURA Robotics kommt – was wird aus Han´s Robot?

Zunehmend in der Robotik-Welt präsenter wird NEURA Robotics. Bis vergangene Woche trug das Unternehmen noch den Namen Han´s Robot Germany GmbH. Der aufgegebene Name zeigte noch die enge Verbindung zum 70%igen Anteilseigner Han´s Robot Co. Ltd.. Dieses chinesische Unternehmen gehört wiederum zur Han´s Laser Technology Group. Bei dieser handelt es sich um einen Maschinenbau-Konzern mit einer Marktkapitalisierung von etwa 5 Mrd. Euro.

Opdra

Han´s Robot China

Han´s Robot ist seit 2017 am Markt. Manche Branchenkenner meinen, dass die Cobots auffallend der 2015 vorgestellten Roberta-Familie ähneln. Den Namen Roberta trugen die Cobots von Gomtec. Gomtec war wiederum kurz nach der Roberta-Einführung von ABB übernommen worden (Link).

NEURA ROBOTICS/ Han´s Robot Germany

Nun gibt es also NEURA Robotics und die neue Cobot-Reihe Lara hat nicht nur gute Leistungsdaten, sondern soll auch günstig sein. Lara steht für Lightweight Agile Robotics Assistant. Die bei Alibaba angebotenen Han´s Robot-Modelle sind mit Preisen ab 22.500 US-$ keine Schnäppchen. D.h. ein deutscher Kunde dürfte sowieso NEURA anstelle von Han´s Robot kaufen. Was ist aber mit einem chinesischen Kunden? Wenn er sich bewußt wird, dass hinter NEURA die Marke steckt, die er durchaus vertraut (also Han´s Robot), dürfte auch er zu NEURA tendieren. Vielleicht kann der Lebensyzklus von Han´s Robot durch die namentliche Abgrenzung noch verlängert werden. Dass es auf Dauer mehrere Cobot-Reihen geben wird, erscheint nicht wahrscheinlich. Zudem käme es früher oder später zu einer Konkurrenz-Situation auf dem wichtigen chinesischen Markt. Möglicherweise wurde mit der Umbenennung eine deutliche Abgrenzung zum chinesischen Mehrheitsgesellschafter bezweckt.

Auch vom Auftritt kommt NEURA Robotics agiler daher als Han´s Robots, wie das Video zeigt:

Weitere Modelle kommen

Neben Lara werden bekanntlich mobile Roboter (“MAV” = Multisensing Autonomous Vehicle) und ein kognitiver Cobot namens Mira (Multi-sensing Intelligent Robotic Assistant) angeboten. Mira soll Menschen erkennen, was bespielsweise mit dem neuen Sensor von Sony möglich wäre.

Yuanda

Mit Yuanda nimmt eine weitere deutsch-chinesische Cobot-Kooperation Fahrt auf. Von OnRobot zu Yuanda wechselte nun Björn Milsch. Milsch ist nun Chief Sales Officier der Yuanda Robotics GmbH.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen bei den Fragen Markt/ Business Development und Finanzierung. Der Autor steht zudem potentiellen  Anwendern für einen Gang durch Ihre Produktion/ Fertigung zur Verfügung (Detail). Hierbei werdenkonkrete Vorschläge für den Einsatz von Cobots und anderen Robotern incl. Fördermöglichkeiten zu unterbreitet. Es werden sowohl KMU wie Groß-Unternehmen besucht. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch.

Robotik-Events