USA: Robuster AMR mit 7-Achs Cobot

Hybride Cobots haben Zukunft. Aber die gängigen mobilen Roboter haben einen gravierenden Nachteil: Ihre Reifen haben kein Profil. In den USA gibt es den mit einem Lidar ausgerüsteten AMR von Waypoint Robotics. Dieser kann, dies zeigt das erste Video, problemlos unsaubere Hallenböden meistern. Ob er auch den nächsten Schritt schafft, z.B. das Überfahren von Schwellen am Hallentor oder auch ein wenig Schnee verträgt (Fahrt zwischen zwei Hallen) kann leider nicht beurteilt werden. Auf jeden kann er mehr als so mancher seiner Kollegen:

Opdra

Schon mehrmals an dieser Stelle vorgestellt wurden die 7-Achser von Productive Robotics. Diese sind in Europa ebenfalls nicht erhältlich, haben in den USA aber durchaus Erfolg. Ihre Traglast reicht bis 12 kg bei einer Reichweite von 1,39 m. Beide Firmen werben damit, dass dieser Hybrid-Cobot besonders einfach zu bedienen (programmieren) ist und zudem auch günstig. Auf jeden Fall machen das Duo im Video einen sehr guten Eindruck. Es würde nicht überraschen, wenn sich früher oder später ein Importeur finden würde. Die Geschwindigkeit des mobilen Roboters beträgt 1,2 m/ Sek.. Die Reichweite reicht für 8 Stunden. Einsatzbereit soll er binnen 15 Minuten sein. Der Cobot kann sich mit bis zu 3 m/ Sek. bewegen – IP62.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch.

Robotik-Events