China will Technologieführer bei Robotik werden

Der neue chinesische 5-Jahresplan sieht u.a. vor, dass das Land die Nr. 1 bei Robotik werden soll, d.h. es vermutlich auch wird. Robotik wird als Schlüsselbranche angesehen. Bereits heute ist der chinesische Roboter-Markt größer als der addierte von den USA, Japan und Korea. Allerdings spielen westliche Firmen noch eine wichtige Rolle, wie gerade das Beispiel ABB zeigt. China will dies nun ändern und setzt dabei auch stark auf Künstliche Intelligenz und sicherlich auf weitere chinesische Robotik-Firmen im Ausland. In Deutschland sind bekanntlich die Cobot-Startups Yuanda und Neura Robotics in mehrheitlich chinesischer Hand. In den USA ist dies Flexiv. Nicht zu vergessen sind die Beteiligungen an etabilierten Roboter-Herstellern wie es beispielsweise Kuka ist.

Opdra

Das Problem für westliche Roboter-Hersteller: Der chinesische Markt ist aus zwei Gründen fast unschlagbar: Einerseits ist er riesig und dann hat China ein höheres Lohnwachstum als der Westen und damit einen größeren Anreiz zur Automatisierung für Unternehmen. Die Qualität der chinesischen Roboter ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen. Siasun (Video) verkauft beispielsweise nicht über den Preis.

Die Pandemie könnte für China von Vorteil sein. Von den deutschen Politiker unternahm in der Vergangenheit nur Söder ernsthafte Anstrengungen die Robotik und KI zu fördern. Ihm wäre am ehesten die Initierung eines Robotik-Clusters zuzutrauen, wie ihn der Deutsche Robotik-Verband fordert. Söder ist allerdings unverändert mit der Pandemie beschäftigt. Zusammenfassend könnte man sagen: “Berlin, wir haben ein Problem”. Dieses Problem dürfte dann schlagartig bewußt werden, wenn die chinesische Regierung den Robotik-Firmen Ausfallbürgschaften oder Vorfinanzierungen anbietet. So mancher Robotik-Einkauf eines deutschen Unternehmens/ Distributors soll daran scheitern, dass der in China befindliche Hersteller Vorkasse fordert.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Boost-Bot beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Markt (-eintritt)/ Business Development und Finanzierung/ Förderungen. Das Standardbuch über Cobots stammt ebenfalls von Guido Bruch.

Robotik-Events