Messen: Wer ist dabei, wer sollte liefern

So langsam beginnt die Messe-Saison. Den Anfang machen die Regionalmessen von all about automation. Im Anschluss sind die traditionellen und internationalen Messen terminiert. Der deutsche Gesundheitsminister Lauterbach warnt unverändert vor Corona. Andere Länder haben hingegen die Pandemie abgehakt. Die Schweiz löst Ende März ihren Expertenrat auf und deaktiviert ihre Corona-App.

Opdra

Cobot-Firmen favorisieren die automatica

Angeschaut wurden die Ausstellerlisten der Hannover Messe (30.05.-02.06.22), der parellel laufenden Stuttgarter LogiMAT und der Münchner automatica (21.06-24.06.2022). Mit einer Ausnahme zeigt sich, alle Robotik-Firmen werden in München zu sehen sein. Als Robotik-Firmen werden hier nur jene erfaßt, die Roboterarme anbieten, also keine Greifer oder AMR. Die mobilen Roboter sind hingegen sehr stark auf der LogiMAT vertreten. Anzumerken ist noch, dass Firmen wie Omron oder igus über ein sehr breites Produktspektrum verfügen. Ihre Listung als Aussteller bedeutet nicht zwingend, dass sie Robotik zeigen.

  LogiMatHann. Messeautomatica
1ABBx
2Agile Robots AGx
3Comau x
4Densoxx
5Doosan Roboticsx
6Epsonx
7F&P Roboticsxx
8FANUC Deutschland GmbHx
9Franka Emikaxx
10fruitcore roboticsx
11Hyundai Roboticsx
12igusxxx
13Isochronicx
14Kassow Roboticsx
15Kawasaki Roboticsx
16KUKAx
17Mecademicx
18Nachix
19Neura Roboticsx
20Omronxx
21Rethink Roboticsx
22Stäublixx
23Techmanx
24Universal Robotsx
25Yaskawaxx

Wer liefert was?

Einige der aufgeführten Firmen haben ihre Neuheiten bereits vor kurzem vorgestellt oder in einer Zeitspanne, dass ihre Cobots noch als neu gelten. Zu nennen sind hier F&P Robotics, Fanuc, Neura Robotics, Comau oder ABB. Isochronic wird hier noch vorgestellt. Bei Herstellern wie Universal Robots, Omron/ Techman oder Franka Emika würden – zumindest – kleinere Modifikationen nicht überraschen, sind ihre aktuellen Modelle doch schon länger am Markt. Besondere Aufmerksamkeit dürften Rethink Robotics und Agile Robots erfahren. Beide Firmen können als Schwergewichte bezeichnet werden, zumindest was die Erwartungshaltung betrifft. Unter besonderer “Beobachtung” steht auch KUKA. Werden in Augsburg Cobots noch für interessant gehalten?

Es fehlen nicht nur Übersee-Aussteller

Auffallend ist, das Fehlen – sofern ich sie nicht übersehen habe – namhafte Cobot-Hersteller aus China (ELITE ROBOT, Dobot, Jaka) und aus Süd-Korea (Neuromeka, Rainbow Robotics, Hanwha). Aus den USA vermisse ich Flexiv und Productive Robotics. Aus Deutschland hätte ich die Teilnahme von Coboworx erwartet. Robco wird auf Partnerständen vertreten sein und ist daher nicht einzeln als Aussteller aufgeführt. Yuanda war im Januar noch bei der automatica gelistet, nun nicht mehr.

Fanuc ist bereits aktiv

Kurze Zeit nach der Vorstellung der drei neuen CRX-Modelle und der Aussage Marktführer bei Cobots in Europa werden zu wollen, hat Fanuc das neue Format “FANUC Talk” gestartet:

Bei der automatica ist der größte mir bekannte Stand eines reinen Cobot-Herstellers um den Faktor 10 größer als der kleinste Stand eines Cobot-Herstellers.

Vernetzen wir uns? LinkedIn
-> Zur Cobot-Gruppe auf LinkedIn (Link)

In eigener Sache/ Werbung
Der Autor dieses Blogs ist maßgeblich am KI-/ Robotik-Projekt Opdra beteiligt. Er berät Robotik-Firmen und Investoren bei den Fragen Marktanalysen und Finanzierung/ Förderungen. Mehr zu seiner Person finden Sie hier.

Robotik-Events